Zistrose Anwendung

Cistrose bzw. Zistrose findet in vielen Bereichen Anwendung. Es gibt inzwischen auch klinische Versuche mit den Wirkstoffen der Cistus-Pflanze. Die Wirkstoffe sollen dabei auch antiviral (gegen Viren) wirken. War die heilsame Wirkung der Zistrose vor einigen Jahren noch ein Geheimtipp, so schwören heute viele Menschen darauf und trinken zum Beispiel insbesondere im Winter täglich Zistrosentee vorbeugend gegen Erkältungen.

Zistrose Anwendung Inhaltsverzeichnis

Besonders beliebt ist Zistrosentee gegen Erkältung. Oder als Vorbeugung in der kalten Jahreszeit.

Zistrose hilft aber auch bei Zahnfleischentzündungen oder bei Rachenentzündungen.

Zistrose wird auch bei Schuppenflechte eingesetzt.

Zistrose hilft auch gegen Zecken.

Zistrosenteee kann vereinzelt auch bei Borreliose die Symptome lindern.

Außerdem darf Zistrosentee auch in der Schwangerschaft getrunken werden.

Und Zistrose ist gut für das Immunsystem.

Äußerliche Anwendung Zistrose.

Innerliche Anwendung Zistrose.

 

Und natürlich gibt es noch eine ganz einfache Anwendung für Zistrosentee: Er schmeckt gut, tut als warmes Getränk gerade im Winter gut und man kann damit seinen Flüssigkeitsbedarf decken.

Die Anwendung der Zistrose wird hier beschrieben. Die Zistrose wirkt bei sehr vielen unterschiedlichen Beschwerden vorbeugend, oder eben auch heilend oder zumindestens die Beschwerden lindernd.